Gerontopsychiatrische Institutsambulanz

 

Die multiprofessionelle Behandlung ist abhängig von Art, Schwere, und Dauer der psychischen Erkrankung.

Wir arbeiten nach dem Konzept der teamorientierten Psychiatrie, das heißt gemeinsam mit dem Patienten wird ein Behandlungsplan erstellt und abgestimmt.

Ziel ist es, eine möglichst rasche Rückkehr in die gewohnte häusliche Umgebung oder alternative Betreuungs- und Versorgungsangebote beratend anzubieten.

 

Gedächtnissprechstunde
In der Gedächtnissprechstunde können wir Gedächtnisstörungen bzw. beginnende hirnorganische Erkrankungen behandeln. Zur Diagnostik gehören neben einer ausführlichen Erhebung der Krankengeschichte unter Einbeziehung Ihrer Angehörigen und apparative Untersuchungen.

Die Abgrenzung einer beginnenden Demenz von einer anderen psychischen Erkrankung (zum Beispiel Depression) ist im Anfangsstadium oft schwierig. Zur Frühdiagnostik können Sie sich für einen Aufenthalt in unserer Tagesklinik (Memory Clinic) entscheiden.

  • Anamneseerhebung und erste Testung
  • Planung weiterer diagnostischer Schritte
  • Weiterführende Früherkennung und differenzierte neuropsychologische Diagnostik in der Memory-Tagesklinik.

 

Über den „Qualitätsverbund Netzwerk im Alter Pankow e. V.“ besteht eine enge Zusammenarbeit mit den verschiedenen Anbietern im Gesundheits- und Pflegebereich des Bezirks.

 

 

Kontakt

St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee
Gartenstraße 1
13088 Berlin

Zentrum für Seelische Gesundheit im Alter
Dr. med. René Köckemann, Oberarzt

Tel.: (030) 9 27 90 - 2 74
Fax: (030) 9 27 90 - 7 50

E-mail