Team

Prof. Dr. Thomas Müller

  • Facharzt für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie 
  • Langjährige Erfahrung  in der individuellen MS-Behandlung zur Schubprophylaxe
  • Beratung zu Therapieoptionen bei progredienter MS
  • Autor verschiedener Publikationen zur intrathekalen Triamcinolongabe, die im Durchschnitt zu einer Verdreifachung der Gehstrecke bei primär und sekundär chronischen progredienten Patienten mit MS führen kann. 

Herr Prof. Dr. med. Thomas Müller studierte Medizin an der Ruhr Universität Bochum, der Gesamthochschule Essen und der Technischen Universität München. Wissenschaftlich beschäftigt sich Herr Prof. Dr. Thomas Müller schwerpunktmäßig mit neurodegenerativen Erkrankungen, wie dem Morbus Parkinson, der Multisystematrophie und den verschiedenen Demenzformen sowie der chronisch-entzündlichen Entmarkungserkrankung Multiple Sklerose.

Seit 2007 behandelt und betreut Prof. Dr. Müller Patienten und ihre Angehörigen als Chefarzt der Neurologischen Klinik im St. Joseph Krankenhaus Berlin-Weißensee GmbH.

Dipl.-Med. Marion Marg, Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie

  • Schwerpunkt: Behandlung von spastischen Syndromen bei MS mit Botulinum Toxin

Dr. med. Sven Lütge, Facharzt für Neurologie
Langjährige Erfahrung in Diagnostik und Therapie bei MS

  • Beratung zu Therapieoptionen bei progredienter MS
  • Schwerpunkt: Spastische Syndrome und sexuelle Funktionsstörungen
  • Rollstuhlfahrertraining in Kooperation mit DMSG Berlin
  • Kontaktherstellung zu Selbsthilfegruppen
  • Begleitung von Patienten- und Angehörigenveranstaltungen

Dr. med. Hartmut Rothe, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie

  • Langjährige Erfahrung in der individuellen MS-Behandlung
  • Elektrophysiologie (EEG, Evozierte Potentiale, EMG)

Dr. med. Thomas Haas, Facharzt für Neurologie und Nervenheilkunde

  • Langjährige Erfahrung in der MS-Behandlung und bei Bewegungsstörungen
  • Psychosomatische und psychiatrische Begleiterkrankungen bei MS
  • Neurophysiologische Diagnostik

Dr. med. Matthias Küchler, Facharzt für Neurologie

  • Langjährige Erfahrung in der individuellen MS-Behandlung
  • Elektrophysiologie (EEG, Evozierte Potentiale)
  • Ultraschalldiagnostik
  • Schlaflabor
  • Extrakranielle Duplexsonographie
  • Psychosomatische und psychiatrische Begleiterkrankungen

Hajo Noll, Facharzt für Neurologie

  • Mehrjährige stationäre und ambulante klinische Erfahrung in der Versorgung von MS-Patienten
  • Fatigue-Syndrom (Müdigkeit, Erschöpfung)
  • Kognitive Störungen (Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit)

Dr. med. Anita Straube

  • Ärztin für Neurologie und Radiologie
  • 1,5 Tesla Kernspintomograph
  • Schwerpunkt: Neuroradiologische Diagnostik

Mathias-Michael Slomka

  • Facharzt für Urologie
  • Ultraschall
  • Krebsvorsorge
  • Labor

Herr Dipl.-med. K.-H. Belling

  • Facharzt für Gynäkologie und Frauenheilkunde
  • Naturheilverfahren
  • Ultraschall
  • Vorsorge
  • Schwangerenbetreuung

Dr. Malte Schröder
Facharzt für Innere Medizin 

Dr. med. Matthias Bursche
Facharzt für Augenheilkunde 

Dr. med. Christine Labitzke
Fachärztin für Neurochirurgie 

Prof. Dr. med. Helmut Knispel
Facharzt für Urologie
 

Michael Baake, Krankenpfleger 

  • Durchführung von Injektionsschulungen für Patienten
  • Organisation der MS-Vortragsreihe
  • MS- Betreuer und Therapiemanager in Kooperation mit der DMSG

Birgit Borchwardt, Krankenschwester

  • mit zertifizierter Weiterbildung zur MS-Spezialistin durch Biogen Idec in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden sowie dem Bildungswerk für Gesundheitsberufe (BIG)<//span>
  • Injektionsschulungen für Patienten<//span>