Diagnose/Therapie

 

Liebe Patientin, lieber Patient, welche Störungen werden behandelt?
Viele psychische Störungen können ambulant oder in der Tagesklinik behandelt werden.

Im Bereich der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik haben wir uns auf die Behandlung und Untersuchung Psychiatrischer Erkrankungen - insbesondere nachfolgender Krankheitsbilder - spezialisiert:

 

Akute Erkrankungen und akute Krisen werden schwerpunktmäßig in der Klinik behandelt. Das therapeutische Konzept sieht eine störungsspezifische Gruppe für Menschen mit schizophrenen Psychosen und eine weitere für affektive Störungen (Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, etc.) vor. Spezifische Angebote wie die Interpersonelle Psychotherapie (IPT) oder medizinische Informationsgruppen, so zum Beispiel für Schlafstörungen, werden stationsübergreifend angeboten. Zur gestuften Belastung vor der Entlassung besteht die Möglichkeit zur mehrtägigen integrierten tagesklinischen Behandlung auf der Station.

 

Folgende Untersuchungen und Behandlungen stehen zur Verfügung

  • Anamneseerhebung
  • Medizinische und psychiatrisch-psychologische Diagnostik und Therapie
  • Systematische Testverfahren (Screenings)
  • Scoringsysteme (Punktezählsysteme) zur Klassifizierung von Krankheit oder als Behandlungsstrategie
  • Einzelgespräche und Gruppentherapien
  • Medikamentöse Behandlung

 

Psychotherapie

  • tiefenpsychologisch fundierte Einzel- und Gruppentherapie
  • Verhaltenstherapie – Skilltraining als Teil der dialektischbehavioralen Therapie (DBT)
  • Systemische Therapie 

 

Differenzierte medikamentöse Behandlung

 

Angehörigenberatung, Familien- und Paargespräche

MRT

MRT-Praxis

Dr. med.
Dietmar Trautmann

Dr. med. Monika Bartels

Apparative Diagnostik

Computertomographie (CT)
Schichtröntgentechnik in Kooperation mit dem
St. Hedwig-Krankenhaus 
Große Hamburger Str. 5-11
10115 Berlin

Tel.: (030) 23 11- 0
Fax: (030) 23 11 24 22