Ergotherapie


Konzept:
Der Begriff Ergotherapie setzt sich zusammen aus dem griechischen Wort Ergon = tätig werden und Therapie = Behandlung, das heisst die Teilnehmer erfahren Behandlung indem sie tätig werden.

Unser oberstes Ziel sind Erhaltung beziehungsweise Wiederherstellung der Selbständigkeit im täglichen Leben. Therapeutische Aufgabe dazu ist die Förderung der körperlichen, geistigen und seelischen Gesundheit.

Die Wirksamkeit der Ergotherapie beruht auf der gezielten Anwendung verschiedener Materialien, wie Farben, Papier, Ton, Textilien, Holz, Stein u.a. Im individuellen Behandlungsplan des Patienten werden Therapiemethoden und Arbeitsmaterialien vereinbart.

Ergotherapie in der Neurologie

Ergotherapie findet je nach Bedarf des jeweiligen Patienten als Einzel- oder Gruppentherapie auf der Station oder in den zentralen Behandlungsräumen der Ergotherapie statt. 

Ergotherapie im Fachbereich Psychiatrie/Psychotherapie 

Die therapeutische Arbeit in der stationären und teilstationären Ergotherapie sowie für die Patienten der Institutsambulanz richtet sich nach der individuellen Indikation des Patienten und wird mit diesem und dem therapeutischen Team abgesprochen.

Ambulante Ergotherapie

Die ambulante Ergotherapie erfolgt auf Verordnung des niedergelassenen Arztes.

Kontakt

Koordinatorin Ergotherapie

Andrea Müller

Tel.: (030) 92 79 02 03
Fax: (030) 92 79 07 00
E-Mail