Klinik für Seelische Gesundheit im Alter

 

Die Klinik für Seelische Gesundheit im Alter bietet ein weites Spektrum an spezifischen Behandlungsangeboten für ältere Menschen mit Depressionen, Gedächtnisstörungen, Angst- und Suchterkrankungen im Alter. Ein weiterer Schwerpunkt ist die integrative psychotherapeutische Arbeit bei Patienten mit Angst- und Zwangsstörungen und bipolar-affektiven Erkrankungen.

In unserem Flyer Psychische Erkrankungen im höheren Lebensalter erhalten Sie weitere Informationen.

Wir sind fest davon überzeugt: Auch psychische Erkrankungen des höheren Alters wie Depressionen, Ängste und Gedächtnisstörungen können erfolgreich behandelt werden. Auf unseren zwei Stationen für ältere Menschen bieten wir kompetente und umfassende Hilfe.

 

Gerontopsychiatrische Spezialstationen

Station 3 "St. Elisabeth"  

Stationäre Diagnostik und Therapie für ältere Menschen mit psychischen Erkrankungen

 

 

 

 

 

Station 6 "St. Hedwig"

Stationäre Diagnostik und Therapie für ältere Menschen mit psychischen Erkrankungen

 

 

 

 

 

 

Gedächtnistagesklinik

Sie ist ein Angebot zur Diagnostik und Früh-erkennung von demenziellen Erkrankungen. Die Abgrenzung einer beginnenden Demenz von einer anderen psychischen Erkrankung (zum Beispiel Depression) ist im Anfangsstadium oft schwierig. Zur Frühdiagnostik können Sie sich für einen Aufenthalt in unserer Gedächtnistagesklinik entscheiden.


Spezialstation für bipolar-affektive Störungen

Station 1 "St. Quirinius"

Behandlung von bipolar-affektiven Störungen

Es gibt Erkrankungen, die durch sehr starke Stimmungsschwankungen gekennzeichnet sind. Es gibt Zeiten mit großer Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und einem stark verminderten Antrieb, andere Zeiten, in denen das Energielevel zu hoch ist, kaum noch Schlaf benötigt wird, häufig sehr viel Geld ausgegeben wird.

Diese übermäßigen Stimmungsschwankungen werden auf unserer Spezialstation für bipolar-affektive Erkrankungen behandelt.

 

KOMPETENZZENTRUM FÜR ANGST- UND ZWANGSSTÖRUNGEN:

Spezialstation 7 "St. Martin"

Spezielles Behandlungskonzept für Patienten mit Angst- und Zwangsstörungen:

Diese Station arbeitet mit einem verhaltensthera-
peutischen Konzept. Häufig gelingt es, mittels einer intensiven Arbeit sich wieder Lebensräume zu erobern, obwohl diese vorher durch Zwangsge-
danken, Zwangshandlungen, schwere Ängste, verloren gegangen waren.

Kontakt

Chefärztin

Dr. med. Iris Hauth
E-Mail 

 

Sekretariat

Silvia Bellack
Tel.: (030) 92 79 00
Fax: (030) 92 79 07 02
E-Mail

Kontakte

Station 1

Tel.: (030) 9 27 90 - 410
E-Mail

Station 3

Tel.: (030) 9 27 90 - 430
E-Mail

Station 6

Tel.: (030) 9 27 90 - 460
E-Mail

Station 7

Tel.: (030) 9 27 90 - 470
E-Mail

Gedächtnistagesklinik

Tel.: (030) 9 27 90 - 322
E-Mail

Besondere Angebote

Offene Angehörigensprechstunde

Sprechstunde für Angehörige von Patienten mit Demenz

Selbsthilfegruppe

Die Polarfüchse!

für Patienten mit Bipolaren Störungen