Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Die gegenwärtige Situation um die Corona-Pandemie ist eine nie dagewesene Herausforderung für alle. Im Sinne der Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus sind wir als Krankenhaus in der Pflicht, Maßnahmen zu Ihrem Schutz und zum Schutz Ihrer Angehörigen zu ergreifen.

Wir stehen in ständigem Austausch mit den Behörden und nehmen unsere Verantwortung für Sie sehr ernst. Über die aktuellen Maßnahmen, die auf der Grundlage der Infektionsschutzvereinbarung getroffen wurden, möchten wir Sie hier informieren.

Zudem haben wir Materialien und praktische Hinweise für Sie zusammengestellt.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis und gehen von Ihrer Kooperation aus.


Auf der Grundlage der Nationalen Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums vom 14.10.2020 sind vor einer geplanten stationären Aufnahme in der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses Berlin-Weißensee notwendige Schritte zu durchlaufen, damit Sie stationär in unserem Krankenhaus aufgenommen werden können.

Bitte begeben Sie sich unmittelbar nach Ihrem Eintreffen auf dem Gelände in das Screening-Zentrum der Akutaufnahme. Dort durchlaufen Sie unser dreistufiges Testverfahren:

  • Sie füllen den Fragebogen zum Symptomscreening, der Ihnen vor Ort ausgehändigt wird, aus.
  • Wir führen eine kontaktlose, digitale Messung der Körpertemperatur durch.
  • Wir führen einen COVID-19-Antigen-Schnelltest durch.

Nach circa zehn Minuten erhalten Sie das Testergebnis. So lange verweilen Sie in einem dafür vorgesehenen Bereich. Anschließend wird Ihnen ein Schreiben zur Vorlage in der Patientenaufnahme beziehungsweise auf der Station ausgehändigt.

Diese Maßnahmen dienen Ihrer individuellen Sicherheit und wurden vom Gesetzgeber zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern in Klinken erlassen.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Kooperation und Ihr Verständnis.

So gelangen Sie zum Screening-Zentrum.

Für Mitarbeitende, Besuchende und all diejenigen, die sich auf dem Klinikgelände aufhalten, gilt eine strikte und ausnahmslose FFP2-Maskenpflicht vom Betreten bis zum Verlassen des Geländes.

Der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern ist grundsätzlich und zu jeder Zeit einzuhalten.

Ab dem 19.04.2021 sind Besuche zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten nur noch mit einem negativen Corona-Schnelltest gestattet.

Das Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein und ist am Empfang des Hauses im Rahmen des Besuchendenscreenings vorzuweisen.

Besuche von Patientinnen und Patienten sind ausschließlich in der Zeit von 15:00 bis 17:30 Uhr möglich. Besuchende sind gebeten, ihren Besuch bis 11:00 Uhr am jeweiligen Besuchstag auf der entsprechenden Station anzumelden.

Ein Patient darf einen Besuchenden pro Tag für eine Stunde empfangen. In einem Patientenzimmer ist nur ein Besuchender zugelassen. Dementsprechend können beispielsweise in einem Zweibettzimmer nicht beide Patienten gleichzeitig besucht werden. Auf den Stationen 3 und 6 sowie auf der Station der Klinik für Neurologie besteht ein striktes Besuchsverbot.

Auch Treffen mit Besuchenden im Außenbereich, also auf dem Klinikgelände, unterliegen strikten Bestimmungen und sind ab sofort nur dann möglich, wenn der Besuchende ein Besuchenden-Screening durchlaufen hat. Nähere Informationen hierzu finden sich unter dem Punkt Besuchenden-Screening. Die Einhaltung der Maskenpflicht und die Wahrung der Abstandsregelung sind auch im Außenbereich verpflichtend.

Patientinnen und Patienten können auf ihrem Zimmer und im Außenbereich nur dann einen angemeldeten Besuch empfangen, wenn sich dieser einem Screening auf die Corona-Symptomatik unterzogen hat.

Das verbindliche Screening, das von 15:00 bis 17:00 Uhr am Empfang unseres Krankenhauses durchgeführt wird, beinhaltet folgende Schritte:

  • Sie füllen den Fragebogen zur Corona-Symptomatik, der Ihnen vor Ort ausgehändigt wird, aus.
  • Wir führen eine kontaktlose digitale Messung der Körpertemperatur durch.

Anschließend erhalten Besuchende eine gestempelte Besuchsbescheinigung zur Vorlage auf den Stationen.

Bitte beachten Sie, dass jeder Besuch bis 11:00 Uhr am jeweiligen Besuchstag auf der entsprechenden Station anzumelden ist.

 

Für alle Patientinnen und Patienten besteht eine grundsätzliche und ausnahmslose Geländepflicht. Das Verlassen des Krankenhausgeländes ist also nicht möglich.

Das Café Rosenberger ist aufgrund der aktuellen pandemischen Lage für Patienten und Besuchende geschlossen. Ein Außer-Haus-Verkauf findet nicht statt.

Alle Veranstaltungen bis einschließlich 31. Mai 2021 müssen leider entfallen.


nach oben