Ein Leben mit Psychose – Recovery und Empowerment

Auf unserer Station St. Dominicus mit dem Schwerpunkt Psychosen werden Sie Experte für Ihre Erkrankung und lernen, was zu einer Wiedergesundung beiträgt, um die Alltagsbelastungen gelassener zu bewältigen.

Die Erscheinungsformen und der Verlauf von Psychosen sind sehr unterschiedlich. Es gibt schleichend beginnende, kaum wahrnehmbare Verläufe, aber auch hoch akute, sehr beängstigende Krankheitszustände. Grundlage unserer Behandlung ist eine moderne antipsychotische Medikation kombiniert mit multiprofessionellen Therapieangeboten nach wissenschaftlichen Leitlinien.

In den Therapiegesprächen erarbeiten wir zunächst Ihre Behandlungswünsche und legen gemeinsam den Therapieplan fest. Gern können wir auf Ihren Wunsch hin Ihre Angehörigen oder andere Vertrauenspersonen dabei miteinbeziehen.

Sie lernen bei uns die Erkrankung einzuschätzen und auslösende Faktoren und Belastungen zu erkennen. Wir zeigen Ihnen Strategien auf, um mit Alltagsbelastungen besser umzugehen sowie Frühzeichen zu bemerken.

Unsere Therapie- und Beratungsangebote:

  • Angehörigen-, Paar- und Familiengespräche
  • Bewegungstherapie
  • Einzel- und Gruppenpsychotherapie
  • Entspannungsverfahren
  • Ergotherapie
  • Individuelle Diagnostik
  • Integriertes psychologisches Programm für Psychosepatienten (IPT)
  • Klangschalenbehandlung
  • Kognitives Training
  • Lichttherapie
  • Medikamentöse Therapie
  • Milieutherapie
  • Ohrakupunktur nach NADA
  • Physiotherapie
  • Psychoedukation
  • Rückenschule
  • Sporttherapie
  • Training alltagspraktischer Fähigkeiten
  • Verhaltenstherapie

nach oben