Filmvorführung des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses mit Podiumsdiskussion

Spielfilm - Brief an mein Leben
Brief an mein Leben | Szenenfoto Toni Lehmstedt (Marie Bäumer) | Bildrechte: ZDF / Conny Klein

Datum: 13.10.22, 19.00 Uhr

Unter dem Motto „Reden hebt die Stimmung – Seelisch gesund in unserer Gesellschaft” setzt sich die Woche der Seelischen Gesundheit, die vom 10. bis 20. Oktober 2022 bundesweit stattfinden wird, dafür ein, in Krisenzeiten miteinander ins Gespräch zu kommen und Verständnis füreinander zu entwickeln. Denn: Reden hilft und kann entstandene Gräben überwinden und zu einem neuen Miteinander beitragen.

Im Rahmen der diesjährigen Aktionswoche zeigt das Alexianer St. Joseph-Krankenhaus in Kontext seiner traditionellen Filmvorführung den Fernsehfilm „Brief an mein Leben" (D 2015).

 

Spielfilm zum Thema psychische Erkrankungen mit anschließender Podiumsdiskussion

Professorin Toni Lehmstedt (Marie Bäumer) ist vielbeschäftigt und immer unterwegs. Ihr privates Leben, auch die Beziehung zu ihrer Freundin Maria (Christina Hecke), ordnet sie den beruflichen Herausforderungen unter. Dass sie überfordert ist, merkt die junge Frau lange nicht. Erschöpfungssignale ihres Körpers ignoriert sie - bis ihr Lebenstempo sie aus der Bahn schleudert. In einer Fachklinik hofft sie auf schnelle Heilung. Doch Toni wird bald klar, dass sie sich in einem langwierigen Prozess mit ihrem Leben auseinandersetzen muss.

Im Anschluss an die Vorführung des Films laden wir zur Podiumsdiskussion ein.


Wann?
Donnerstag, 13.10.2022
19:00 bis 22:00 Uhr

Wo?
Kino Toni, Max-Steinke-Straße 43, Antonplatz, 13086 Berlin
Verkehrsverbindung: Tram M4, M13, 12

Eintritt: 3 Euro