Den Rhein rauf mit dem Fahrrad gegen Parkinson

Prof. Dr. med. Thomas Müller - Chefarzt der Neurologie
Prof. Dr. med. Thomas Müller - Chefarzt der Neurologie im Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee

YUVEDO Stiftung veranstaltete eine Rhein-Fahrradtour mit prominenten Teilnehmerinnen und Teilnehmern, um Bewusstsein für neurodegenerative Erkrankungen (NDE) zu schaffen - the VERY LITTLE GREAT RIVER RHINE RIDE

 

Comedian Markus Maria Profitlich:

"Wir werden vom Parkinson bewegt und jetzt bewegen wir uns. Eine tolle Initiative der YUVEDO Stiftung im Kampf gegen neurodegenerative Erkrankungen wie Parkinson. Das ist genau der richtige Ansatz. Davon braucht es noch mehr und weitere Unterstützende."

Am Samstag, 12. September 2020 startete ein internationales Team aus Fachleuten, Autoren und Autorinnen, Künstlern und Künstlerinnen und Forschenden die Radtour "VERY LITTLE GREAT RIVER RHINE RIDE" von Köln nach Baden-Baden.

Das von der YUVEDO-Stiftung zusammengestellte Team setzt sich für eine schnellere Heilung und bessere medizinische Versorgung von Menschen mit Parkinson und anderen neurodegenerativen Erkrankungen ein. Etwa die Hälfte der Teilnehmenden leidet unter der Parkinson-Krankheit. Ziel der Radtour war es, die Öffentlichkeit, einschließlich des Europäischen Parlaments, auf das neue PROJEKT BRAINSTORM aufmerksam zu machen und Unterstützende und Sponsoren zu finden. Das PROJEKT BRAINSTORM konzentriert sich auf den wirtschaftlichen und regulatorischen Rahmen für die Entwicklung einer wirksamen Behandlung von neurodegenerativen Erkrankungen wie Parkinson, das heißt darauf, die richtigen Anreize für effektive Forschung und Entwicklung zu setzen.

Am 18. September 2020 wurde in einem ONLINE BRAINSTORM-Briefing das Projekt vorgestellt. In Zusammenarbeit mit der kENUP Foundation soll ein öffentlich-privates Finanzierungsprojekt umgesetzt werden: Der Brainstorm Fund. Begleitet wird das Team von Freunden, Familien, Ärzten und Ärztinnen sowie von FluxRC/ridee.

Unter den Teilnehmenden waren der Comedian Markus Maria Profitlich, Schirmherr des Parkinson-Youngsters e.V., Nadine Mattes, 1. Vorsitzende des Parkinson-Youngsters e.V., der Mitgründer der YUVEDO Stiftung Dr. Jörg Karenfort (CEO) und Prof. Dr. Thomas Müller, Chefarzt der Klinik für Neurologie im Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee. Treffpunkt war um 9:00 Uhr, Start um 10:00 Uhr auf der Kölner Domplatte. Auf der Tour waren Zwischenstationen wie das Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Koblenz, Alzey und Karlsruhe. Die Tour endete am 15. September in Baden-Baden.

Seit 15 Monaten arbeitet ein exzellentes und hoch engagiertes Team von Ärzten und Ärztinnen, Forscherenden, kreativen Köpfen, Unternehmenden und weitere Beteiligten mit dem Team der YUVEDO Stiftung gemeinsam an neuen Strategien gegen neurodegenerative Erkrankungen wie Parkinson. Zusätzlich unterstützt die YUVEDO Stiftung den Aufbau eines Netzwerks von unabhängigen unterschiedlichen Akteuren und Organisationen, insbesondere der Patienten-Selbsthilfe, die jedenfalls gemeinsam über die notwendigen Mittel verfügen, um Positives zu bewirken.

Die Gründer der YUVEDO Stiftung, Jens Gunter Greve und Dr. Jörg Karenfort, leben seit einigen Jahren ebenfalls mit der Diagnose Parkinson.

Dr. Jörg Karenfort zum Aufbau der YUVEDO Stiftung:

"Wir bewegen uns, um neue Bewegung in die Entwicklung von Therapien für Parkinson und andere neurodegenerative Erkrankungen zu bringen. Wir wollen mit unserer Energie, unseren beruflichen Erfahrungen als Anwälte und Unternehmer und einem starken Team die Bemühungen von vielen 'Parkinson-Aktiven' auf der ganzen Welt unterstützen. Und diejenigen, die nicht mitfahren oder mitmachen können, dürfen großzügig spenden."

Hinter der Tour stehen die Hauptsponsoren Daimler AG und Dentons Europe LLP. Außerdem gibt es zahlreiche weitere Unterstützer wie der Wall GmbH, NERA Economic Consulting und Sana.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://yuvedofoundation.de.

 

Zu den Unterstützern zählen u.a.:

Prof. Dr. Thomas Müller, Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee

Markus M. Profitlich, Comedian

Wolfgang Joop, Modedesigner

Dr. Katarina Barley, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments

Elmar Brok, ehemaliger Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Europäischen Parlaments

Renata Jungo Brüngger, Mitglied des Vorstands, Daimler AG

Sarah Wedl-Wilson, Rektorin der Hochschule für Musik Hanns Eisler

Prof. Dr. Frank Maier-Rigaud, NERA, PARIS/LILLE

Prof. Dr. Justus Haucap/DICE, ehemaliger Vorsitzender der Monopolkommission, Düsseldorf

Herr Prof. Dr. Nicotera, Vorstand, DZNE, Member of Academia Europaea und der Leopoldina

Prof. Dr. Christine Klein, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, Lübeck

Prof. Dr. Bas Bloem, Radboud, Nimwegen, NL

Prof. Dr. Thomas Gasser, Universität Tübingen

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Oertel, Universität Marburg

Prof. Dr. Susanne Schneider, LMU München

Über YUVEDO Stiftung

Die gemeinnützige YUVEDO Stiftung wurde im Juni 2019 von Dr. Jörg Karenfort und Jens Greve gegründet. Durch eigene Projekte und Veranstaltungen sowie Partnerschaften und Projektförderungen möchte die Stiftung die Lebensbedingungen für Menschen mit Parkinson und deren Familien verbessern und einen Beitrag zur Heilung der Erkrankung leisten. Die Stiftung setzt sich zudem dafür ein, führende Köpfe aus Industrie, Politik, Ethik und Recht mit anerkannten Medizinern und Wissenschaftlern zu verbinden, um die lebenswichtige Parkinson-Forschung zu beschleunigen. Offizielle Partner der YUVEDO Stiftung sind nationale sowie internationale Forschungseinrichtungen und Patientenverbänden wie das Deutsches Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen (DZNE), die Movement Disorder Society (MDS), die Deutsche Parkinson Vereinigung (DPV), Parkinson Youngsters, Cure4Parkinson, das Parkinson Terminator Projekt und die European Parkinson Disease Association (EPDA).

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.