Medizinprodukte-sicherheit

Unser Beauftragte für Medizinproduktesicherheit ist ein zentraler Ansprechpartner und die Kontaktperson in der Gesundheitseinrichtung.

Die Entwicklung komplexer technischer Systeme zur Diagnostik, Therapie und Implantation mit gleichzeitig kurzen Innovationszyklen kennzeichnet den wissenschaftlichen Fortschritt bei Medizinprodukten. Bei der Forschung zu Fragen der Sicherheit von Medizinprodukten stehen neue und spezifische Nutzungsrisiken sowie mögliche Produktfehler aktiver und nichtaktiver Medizinprodukte, das Spontanerfassungssystem von Vorkommnissen, die datenbankgestützte Risikobewertung sowie die klinische Implantatsicherheit im Mittelpunkt der Untersuchungen des Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte.

Gemäß Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) sind wir verpflichtet, einen Beauftragten für Medizinproduktesicherheit zu benennen.
Diesen erreichen Sie bequem


nach oben