Computer-tomographie (CT)

Die Computertomographie (CT) ist ein auf Röntgenstrahlen basierendes, bildgebendes Untersuchungsverfahren. Die vom Computertomographen ausgesandten Röntgenstrahlen durchdringen den Körper, der einen Teil der Strahlen absorbiert. Die nicht absorbierten Strahlen werden vom Computertomographen wieder aufgefangen und gemessen. Mithilfe komplizierter Algorithmen berechnet der Computer. Auf diese Weise kann die gewünschte Körperregion komplett erfasst werden. Selbst kleinste Strukturen, zum Beispiel die zarten Wände der Nasennebenhöhlen oder der Gehörknöchelchen, können mithilfe der Computertomographie gut visualisiert werden.

Unser Gerät (Siemens Somatom go.Top mit 128 Schichten) ist eines der modernsten und wurde Ende 2019 installiert. Hier heben wir uns von anderen Anbietern, bei denen meist Geräte mit deutlich weniger Schichten oder Zeilen zur Anwendung kommen, ab. Sowohl durch innovative computergestützte Nachverarbeitung als auch durch die hohe Schichtanzahl reduziert sich die Strahlenbelastung deutlich. Auch die Untersuchungszeit verkürzt sich. Die sehr kurzen Untersuchungszeiten wirken sich beispielsweise bei komplexen Herz- und Lungenuntersuchungen positiv auf die Bildgebung aus und sind gleichzeitig angenehm für die Patientinnen und Patienten.


nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.