Verwackelt war gestern

Unser Ziel ist es, Ihre Symptome zu lindern, Funktions-einschränkungen zu verbessern und Ihnen damit wieder mehr Lebensqualität zu ermöglichen. Angehörige können auf Ihren Wunsch hin in den gesamten Therapieprozess mit einbezogen werden.

Das Zentrum für Parkinsontherapie  verfügt über modernste Untersuchungsverfahren. Ihr Einsatz ermöglicht die exakte klinische Zuordnung der verschiedenen Parkinson-Syndrome. Neben der neurologischen Standard-Diagnostik werden spezifische diagnostische Verfahren durchgeführt.

Jeder Parkinsonpatient sollte mindestens einmal im Leben ein MRT gemacht haben!

Prof. Dr. med. Thomas Müller

Da sich Morbus Parkinson bei jeden Betroffenen anders zeigt, erhält jeder Patient bei uns eine maßgeschneiderte Therapie - angepasst an den aktuellen Verlauf der Erkrankung. Grundlage der Behandlung ist die medikamentöse Einstellung. Im Vordergrund stehen dabei die Besserung der Bewegungsabläufe sowie die Abschwächung mentaler Störungen.

Unsere multimodale Parkinson-Komplexbehandlung besteht  aus medizinischen und aktivierenden Therapieansätzen.

Sie umfasst unter anderem folgende Therapien:

  • Angehörigenberatung
  • Big©-Therapie
  • Bogenschießen
  • Einzelgespräche mit unserem Seelsorgeteam
  • Ergotherapie
  • Lasergang zur Übung für Freezing
  • Logopädie
  • Medikamentöse Therapie
  • Musiktherapie
  • Neuropsychologie
  • Nordic Walking
  • Parkinsonpfad
  • Physiotherapie
  • Smovey©-Balance-Taining
  • Smovey©-Gang-Training
  • Smovey©-Therapie
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Tai-Chi Keep Moving
  • Tanztherapie
  • Training alltagspraktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Yoga

Weiterführende Behandlung

Parallel zu der laufenden Therapie beraten wir individuell zu Themen wie Sturzprophylaxe, dem persönlichen Wohnumfeld, einer möglichen Hilfs-mittelversorgung, der weiteren häuslichen Versorgung und dem Sozialrecht. Durch unser Netzwerk mit niedergelassenen Ärzten und Selbsthilfegruppen gewährleisten wir Ihnen eine über den Krankenhaus-aufenthalt hinaus weiterführende Behandlung.


KEEP MOVING-​VIDEOS PRODUZIERT IM ALEXIANER ST. JOSEPH-​KRANKENHAUS BERLIN-​WEISSENSEE

ENDLICH RICHTIG STEHEN

Das Video von Keep Moving zeigt, wie Betroffene ganz leicht wieder stabiler und entspannter stehen können. "Wer diese Übungen täglich macht, wird sich wieder viel sicherer bei seinen alltäglichen Aktivitäten fühlen", erklärt Mirko Lorenz von Keep Moving.


SCHULTERN TRAINIEREN | 10 MINUTEN MIT MIRKO LORENZ

In seinem Video „Schultern trainieren“ demonstriert Keep-Moving-Gründer Mirko Lorenz in einem zehnminütigen Workout, wie die Schulterpartie wieder beweglicher, schmerzfreier und entspannter werden kann. Die Übungen sind aus dem TaiChi entlehnt und für Anfänger gut geeignet.


ENDLICH RICHTIG GEHEN | STÜRZE VERMEIDEN UND SICHER RÜCKWÄRTS GEHEN

In seinen Videos "Endlich richtig gehen" zeigt Keep Moving-Gründer Mirko Lorenz, wie Patienten mit Morbus Parkinson sicher gehen lernen, ihre Selbstständigkeit stärken und auf diese Weise ihre Gehirntätigkeit stimulieren können. Außerdem sind die Übungen eine wirksame Sturzprophylaxe. Der Workshop basiert auf dem TaiChi-Prinzip.



TANZ DER WIRBELSÄULE | YOGA-ROUTINE FÜR ANFÄNGER IM SITZEN

Mirko Lorenz präsentiert das Yoga-Training "TANZ DER WIRBELSÄULE". Gemeinsam mit Ioana Icu und Torsten Römer zeigt er eine Yoga-Routine im Sitzen. Diese stärkt den Rücken, hält beweglich und entspannt Körper, Geist und Seele.


nach oben