Mit Sicherheit gut versorgt

Sie sind erkrankt oder benötigen eine Auszeit von der Pflege eines Menschen, da Sie an der Grenze Ihrer Belastungsfähigkeit angelangt sind? Damit Pflegende nicht selbst psychisch oder körperlich krank werden, hat der Gesetzgeber die so genannte Verhinderungspflege eingerichtet.

Die Verhinderungspflege, die bei der Pflegekasse beantragt werden kann, entlastet pflegende Angehörige oder andere Pflegepersonen – beispielsweise bei eigener Erkrankung oder in deren Urlaubszeit. Verhinderungspflege wird von den Pflegekassen für maximal 42 Tage im Jahr bewilligt.

Entscheidend für die eigene Genesung ist es, den Pflegedürftigen für die Zeit der eigenen Abwesenheit gut betreut zu wissen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des St. Alexius Seniorenpflegeheims verfügen über eine langjährige Erfahrung in der Verhinderungspflege. Insbesondere, wenn Sie den Pflegedürftigen erstmals in einer Einrichtung unterbringen ist dies von großer Bedeutung. Seien Sie unbesorgt: Im St. Alexius Seniorenpflegeheim ist der oder die Pflegebedürftige in guten Händen.

Wenn Sie eine Verhinderungspflege in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterin im Sozialdienst. berät Sie gern und informiert über die aktuellen Möglichkeiten.

Medizinische Versorgung

Neben der hausinternen medizinisch-pflegerischen Betreuung unserer Bewohner bieten wir ein breites Spektrum an ärztlicher Versorgung an. Verschiedene Hausärzte sowie Fachärzte der Fachrichtung Neurologie, Psychiatrie, HNO, Urologie, Augenheilkunde, Orthopädie, Gynäkologie, Dermatologie sowie verschiedene Zahnärzte versorgen Sie in unserer Einrichtung.
Gern stehen Ihnen auch die Mitarbeiter des Neuronetzwerks Berlin mit ihrem physiotherapeutischen Leistungsangebot mehrmals in der Woche zur Verfügung


nach oben