Geistig und seelisch fit im Alter

Gedächtnisstörungen, die mit zunehmendem Alter häufig auftreten können, stellen eine enorme Belastung dar. Merkfähigkeitsprobleme, Orientierungsschwierigkeiten oder andere Einbußen können Ausdruck einer Gedächtnisstörung sein. Die daraus resultierenden Einschränkungen werden in manchen Fällen vom Betroffenen selbst, manchmal von den Angehörigen beobachtet. In unserer Gedächtnistagesklinik zeigen wir Ihnen Möglichkeiten, diesen entgegenzuwirken und verschiedene Behandlungsoptionen auf.

Die Klinik für Seelische Gesundheit im Alter des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses Berlin-Weißensee ist seit vielen Jahren auf die Abklärung von Gedächtnisstörungen spezialisiert.

In der Memoryklinik, einer Tagesklinik, wird untersucht, ob die Gedächtnisstörung auf einen beginnenden dementiellen Prozess zurückzuführen ist, ob eine Depression zugrunde liegt oder ob die Gedächtnisleistungen altersgemäß sind.

Während des viertägigen teilstationären Aufenthalts unterziehen sich die Patientinnen und Patienten einer umfassenden und intensiven Testung auf verschiedenen Gebieten. Im Rahmen des ausführlichen Auswertungs- und Beratungsgespräch am Entlassungstag, zu dem auch Angehörige eingeladen sind, werden verschiedene Behandlungsoptionen, Möglichkeiten des Gedächtnistrainings im häuslichen Bereich und weitere Präventionsangebote vorgestellt.


nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.