Wir vertreten Ihre Interessen

Die Mitarbeitervertretung (MAV) ist das Interessenvertretungsorgan der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung, sie wirkt aktiv an der Gestaltung und Entscheidung über die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreffenden Angelegenheiten mit.

Die MAV ist ein eigenständiges Organ der kirchlichen Mitbestimmungs-
pflege.

Die rechtlichen Grundlagen für die MAV-Arbeit finden sich in der MAVO, der Mitarbeitervertretungsordnung des Erzbistums Berlin.

Nach § 26 Abs. 1 MAVO verpflichtet der Dienst in der Kirche, Dienstgeber und Mitarbeitervertretung in besonderer Weise vertrauensvoll zusammenzuarbeiten und sich bei der Erfüllung der Aufgaben gegenseitig zu unterstützen. Dienstgeber und Mitarbeitervertretung haben darauf zu achten, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Recht und Billigkeit behandelt werden.

Die MAV gestaltet durch Beteiligungsrechte das kollektive Arbeitsrecht: Dies bedeutet, dass bestimmte Maßnahmen des Dienstgebers der Beteiligung der MAV bedürfen, ansonsten sind sie rechtsunwirksam, das heißt wirkungslos.

Spezielle Aufgaben der MAV nach Mitarbeitervertretungsordnung (MAVO):

  • Anhörung und Mitberatung
  • Vorschlagsrecht
  • Zustimmung
  • Antragsrecht
  • Abschluss von Dienstvereinbarungen

Die Mitarbeitervertretung des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses Berlin-Weißensee besteht aus 11 gewählten Mitgliedern. Alle Interessenvertreter der Mitarbeitervertretung sind verpflichtet, über die ihnen bekanntgewordenen Angelegenheiten die Schweigepflicht zu wahren!

Das Team der MAV steht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Anliegen und Informationen vertrauensvoll zur Verfügung.

Dienstag

13.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Raum 458 des Haupthauses, 3. Obergeschoss


nach oben